Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Nöbdenitz

Vorschaubild

Nöbdenitz, dessen erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 1133 stammt, liegt in sanften Hügeln eingebettet im Tal der Sprotte.

 

Die Gemeinde Nöbdenitz mit den Ortsteilen Lohma, Untschen, Burkersdorf und Zagkwitz hat eine moderne Infrastruktur. Landwirtschaft und Gewerbe prägen das heutige Bild der Gemeinde. Fleischer, Getränkehandel, Blumenladen sowie Kindertagesstätte, Regelschule, Arztpraxis, ein reges Vereinsleben, Frisör und Bank lassen die Bürger gegenüber der Stadt kaum etwas vermissen.

 

Nöbdenitz ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Oberes Sprottental. Fachwerkhäuser, Vierseitenhöfe, das „Wasserschloss“ mit Teich, die Kirche und vor allem die 1000-jährige Eiche – das Wahrzeichen der Gemeinde Nöbdenitz - sind sehenswerte und lohnende Ausflugsziele. Schöne Wanderwege und eine erlebenswerte Natur laden ein. Nöbdenitz ist durch die Bahnstrecke Gera-Glauchau und den eigenen Bahnhof sowie durch die Nähe zu den Autobahnanschlussstellen Schmölln und Ronneburg gut zu erreichen.

 

Bürgermeister
Am 15. März 2015 wurde Herr André Gampe als neuer ehrenamtlicher Bürgermeister gewählt und ist seit 18. März 2015 im Amt.


Kontakt
Gemeinde Nöbdenitz
Am Gemeindeamt 4
04626 Nöbdenitz
Telefon: 034496 22564

oder

Gemeinde Nöbdenitz

über
Verwaltungsgemeinschaft Oberes Sprottental
Am Gemeindeamt 4
04626 Nöbdenitz   
                       
Sprechzeiten des Bürgermeisters 
Donnerstag von 17 bis 18 Uhr

Ortsteile
Lohma, Burkersdorf, Untschen und Zagkwitz