Blick zur Kirche in Heukewalde | zur Startseitesaniertes Herrenhaus Posterstein | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBlick auf Thonhausen | zur StartseiteBlick zur Burg Posterstein und Herrenhaus | zur StartseiteBlick zum alten Förderturm Löbichau | zur StartseiteBlick Richtung | zur Startseite
 

Experimentiertag im Hort

Experimente. Warum sind 1, 2 und 5 Cent-Stücke magnetisch, 10 Cent-Stücke aber nicht? Wieso ist der Schatten von Papa kleiner, als der vom Sohn?

Alle Antworten gab es zum Experimente-Nachmittag im Hort der Grundschule. Der Einladung folgten mehr als 50 Kinder mit Eltern und Großeltern, darunter auch Kindergarten-Frechdachse aus der großen Gruppe und ältere Geschwisterkinder aus der Regelschule und dem Gymnasium mit ihren Familien.

Aufgeteilt in Gruppen konnte man sich an 5 Stationen ausprobieren. Spiele mit Licht und Schatten, kreative Muster im Sand gestalten oder bunte Steine auf einer Lichtplatte aufbauen. Jeweils nach 20 Minuten wechselten die Gruppen die Stationen, sodass gegen 18:00 Uhr auch alle die Frage mit dem Magnetismus herausgefunden hatten. Beim Bausteine-Stapeln war zwischen den Gruppen ein kleiner Wettstreit entstanden:  ehrgeizig stapelten die Kinder die Holzwürfen zu einem Turm. Wer baut die meisten der  schräg abgeschnittenen Steine auf? Ein interessanter und sehr vielfältiger Nachmittag geht mit zahlreichen neuen Erkenntnissen zu Ende. Ein Dank an Herrn Queißer, dem Veranstalter.

 

Bild zur Meldung: Experimentiertag im Hort